Die Öle für die Wiederherstellung des Haares in den häuslichen Bedingungen. Die besten Öle für das Haar

By | 04.04.2018

Wesentlich Über das Problem die Wiederherstellung des Haares, den richtigen Abgang und die Stimulierung der Größe die Gaben der Natur: die besten Öle für das Haar. Die einzigartigen Komponenten der Pflanzenöle nähren die trockenen und geschwächten Locken sehr gut, sättigen den Haarkern mit den nützlichen Stoffen.

Zu allen Zeiten galt die weibliche Schönheit für das Symbol der Gesundheit und der inneren Energie. Nach der Legende, die Geheimnisse der nicht Erdattraktivität ägyptischer Zarin Kleopatry staken in ihrer Fähigkeit geschickt dahinter, die natürlichen Reichtümer zu verwenden. Die Geheimnisse des Universums begreifend, die unglaublichen Eröffnungen begehend, lernte die Menschheit, die Gaben der Natur sich zum Wohl zu verwenden. So verwendeten die natürlichen Pflanzenöle für den Abgang der Haut und des Haares noch unsere fernen Vorfahren.

Diese Geschenke der Natur sind wesentlich begabt, das Haar zu verwandeln, ihre Struktur wieder herzustellen, die leblosen Spitzen vom zu frühen Ende in den Händen des Friseurs zu retten. Die einzigartigen Komponenten der Pflanzenöle nähren die trockenen und geschwächten Locken sehr gut, sättigen den Haarkern mit den nützlichen Stoffen, die für die normale Lebenstätigkeit notwendig sind, fördern den Metabolismus in der Zwiebel, festigen die Wurzel des Haares.

Die Öle für die Wiederherstellung des Haares in den häuslichen Bedingungen. Die besten Öle für das Haar

Die Öle für das Haar

Zum Rohstoff für die Produktion Öle dienen sogenannt Maslenichnye die Pflanzen:

  • Die Samen;
  • Die Gräser;
  • Die Nüsse;
  • Die Gräser, die Blumen;
  • Stein die Früchte;
  • Die Würzigkeiten.

Alle Öle teilen auf zwei Kategorien: grundlegend (wesentlich) und funk-. Die ätherischen Öle genug „stark“, deshalb können nur in der Mischung mit den Grundlegenden verwendet werden.

Die kosmetischen Öle können flüssig, dick und fest sein. Die Mehrheit Öle hat die flüssige Konsistenz, dick gelten kastor-, die Avocado und das Öl der Walnuss. Fest, die wie «Butters» auch bekannt sind ist kokos-, palmen-, Carite, die Öle des Kaffees und die Kakao.

Die natürlichen Pflanzenöle sind beim intensiven Ausfall des Haares äußerst wirksam. Sie fördern den beschleunigten Metabolismus in den Zwiebeln und aktivieren eine Ernährung der Wurzeln, dank wem die Locken geheilt werden, und das Tempo ihrer Größe nimmt wesentlich zu.

Es sind die Öle und für die Spitzen des Haares, besonders wenn die Locken genug lang notwendig. Die Haarzwiebeln kommen mit der Befeuchtung des Haarkernes nach der ganzen Länge nicht zurecht, als dessen Ergebnis die Enden aufgebraucht werden, werden brüchig und leblos. Deshalb ihnen ist die Unterstützung von außen notwendig. Die Pflanzenöle nähren das trockene Haar tief, stellen ihre Struktur wieder her und verhindern den Schnitt.

Die Vorteile der Pflanzenöle

  1. Die Effektivität. Die natürlichen Elixiere der Schönheit im buchstäblichen Sinn beleben sogar das von der Farbe am meisten durchgebrannte Haar wieder, beeinflussen den Zustand der Haut des Kopfes wohltuend.
  2. Natürlichkeit. Die Öle hypoallergen, kommen für die empfindliche Haut sehr gut heran.
  3. Der reiche Bestand. Die saturierten fettigen Säuren nehmen an der Konstruktion der Zellmembranen, die Versetzung und die Aneignung der Nährstoffe teil. Der hohe Inhalt der Vitamine deckt ihren Mangel im Organismus ab.
  4. Die Befeuchtung der tiefen Schichten der Haut. Der besondere molekulare Bestand Öle lässt ihnen zu, in die tiefen Schichten des Haares durchzudringen.

Die grundlegenden Hauptöle

Das repejnoje Öl – der unbedingte Führer des Ratings häuslich Öle für das Haar. Es bekommen mittels Extraktion aus der Wurzel der Klette. Das repejnoje Öl ist in der Mehrheit der Volksrezepte gegen den Ausfall des Haares anwesend. Seine regelmäßige Anwendung verstärkt die Mikroblutzirkulation in der Haut des Kopfes, gewährleistet eine intensive Ernährung der Zwiebeln, hält den Ausfall des Haares an.

Das repejnoje Öl kämpft mit den Kopfschuppen ausgezeichnet, entfernt die Abschuppung und das Jucken der Haut des Kopfes, hilft, die Mikroflora zu normalisieren.

Das Olivenöl – der natürliche „Experte“ in puncto die Wiederherstellung des Haares. Das Öl der Olive neutralisiert die Unwucht in der Leistung des Hautfetts sehr gut und intensiv nährt den Haarkern. Dieses unersetzliche Mittel für das brüchige, trübe und stark beschädigte Haar, die zum Ausfall geneigt sind.

Wie auch Klette, das Olivenöl wirkt auf die Haut des Kopfes günstig ein und hilft, mit dem kränklichen Jucken und den Kopfschuppen zu kämpfen.

Das Kokosöl ist «Retter» des Haarkernes. Das Öl, das aus dem Fruchtfleisch der Kokosnüsse bekommen ist, schafft auf jedem Haar die feine Schutzschicht und behindert den Verlust Keratin, der ein Hauptbauelement des Haares ist. Außerdem verfügt das Kokosöl über die mikrobiziden und antifungalen Eigenschaften und hilft, mit dem Ausfall des Haares, der von der Niederlage des haarigen Teiles des Kopfes herbeigerufen ist zu kämpfen.

Jedoch gehen die Vorteile des unglaublich aromatischen Öls darauf nicht zu Ende: in seinem Bestand sind Caprylsäure und Laurisch die Säuren enthalten, die regenerativ und die beruhigende Handlung leisten, mildern und heilen die Haut des Kopfes. Reich auf die Vitamine und die Mikroelemente sättigt der Bestand die Zwiebel und den Kern des Haares.

Das Kastoröl – wird mittels Drücken aus den Samen Rizinuspflanzen gewöhnlich hergestellt, wird für die Behandlung des geschwächten und stark beschädigten Haares, die zum Misswachs geneigt sind verwendet. In der Mehrheit der Volksrezepte für die Vergrößerung der Dichte und der Kraft der Locken tritt „das Rizinusöl“ als „der Hauptarzt auf“: die regelmäßige Anwendung trägt zur Verdichtung und der Verdickung des Haarkernes bei.

Das Kastoröl ist für die brüchigen Spitzen des Haares unersetzlich, lässt zu, ihren Schnitt und die überflüssige Trockenheit zu verhindern.

Das Leinöl – das mit den nicht saturierten fettigen Säuren reiche Öl, Drückenемое aus den Samen Flachs, aktiviert den Zellmetabolismus, normalisiert die Arbeit der Fettdrüsen, stellt wieder her und mildert die gereizte Haut, nährt den Haarkern tief. Das Leinöl – der Bronn der Vitamine Und, In und E, es die Qualität der Locken wohltuend beeinflusst, verstärkt ihren Glanz und macht Seidig.

Das Mandelöl – hat die breite Anwendung in Kosmetologie dank der ausgezeichneten Einwirkung auf die Haut und das Haar bekommen. Das Öl der süßen Mandel festigt die Zwiebeln, erhöht die Elastizität des Haarkernes, benachrichtigt den intensiven Ausfall, fördert den Haarwuchs.

Das arganowoje Öl – einer am meisten kostspielig Öle in der Welt. Dieses wertlose Geschenk der Natur hat die Achtung der Schönen dank den einzigartigen Heil- und wieder herstellenden Eigenschaften verdient. Das Öl Argane nährt die beschädigten und geschwächten Locken intensiv, stellt ihre Struktur wieder her, rettet die trockenen Spitzen, befeuchtet die Haut des Kopfes. Außerdem ist es ein natürlicher Verteidiger von den UV-Strahlen, was während des Urlaubes in den heißen Ländern notwendig ist.

Das Öl Schi (Carite) ist eines der Geheimnisse des Zaubers des Kleopatry, der geschmeichelt von ihm die Locken freigebig ist. Dank den unglaublichen befeuchtenden Eigenschaften wurde das Öl Schi eine der populärsten Komponenten der kosmetischen Lebensmittel der führenden Marken. In seinem Bestand die Menge der Vitamine (A, E, D, F), der nicht saturierten fettigen Säuren, der Mikroelemente und des Proteins. Das Öl Carite dringt ins Innere des Haares durch, stellt seine Struktur wieder her, normalisiert die Tauschprozesse, beeinflusst die Haut des Kopfes wohltuend.

Die ätherischen Hauptöle

Die ätherischen Öle dienen zur Hilfskomponente in den häuslichen Masken für das Haar. Die konzentrierten Öle ist nötig es in den kleinen Zahlen zu ergänzen, da sie genug aktiv sind. Sie sind mit den Nährstoffen reich, aktivieren den Blutkreislauf in der Haut des Kopfes, festigen den Haarkern.

Der ätherischen Öle, wie auch grundlegend, existiert genug. Dieses oder jenes natürliche Elixier zu wählen kostet, auf den Typ des Haares orientierend. Vergessen Sie und das nicht, dass „die Äthern“ über den gesättigten und genug standhaften Geruch verfügen, deshalb wählen Sie die Aromen, die Ihnen nach dem Geschmack aus.

Die ätherischen Öle für das trockene Haar

Die Öle Myrrhe, des Sandels, der Mandarine, des Rosmarins und des Lavendels befeuchten die trockenen und leblosen Locken sehr gut, machen ihre elastisch und elastisch, verhindern die Brüchigkeit und der Schnitt.

Sehr gut verwandelt das Haar das Öl ilang-ilanga, das den Titel «des königlichen Elixiers der Schönheit» rechtlich verdient. Doch war es beim Hof der englischen Königin Viktoria breit gefordert. Die Hofdamen verwöhnten die Locken vom Balsam mit dem Öl der tropischen Pflanze Kananga. Seine Blumen, aus denen das Öl hergestellt wird, können gelb, blau oder rosa Farbe haben. Es wird angenommen, dass das beste Öl aus gelb Blumen erhalten wird.

Das ätherische Öl des Jasmins beruhigt die trockene gereizte Haut, hilft, mit dem Jucken und den Kopfschuppen zurechtzukommen.

Die ätherischen Öle für das fettige Haar

Das Haar, die zum Fettgehalt geneigt sind, liefert die Masse der Probleme: sie ist es schmutzig werden schnell, sehen schlampig schon gegen Abend aus. Deshalb das Hauptziel der Masken für solchen Typ des Haares – die Intensität der Absonderung des Hautfetts zu verringern und die Frische der Locken auf den ganzen Tag zu gewährleisten.

Ausgezeichnet kämpfen mit dem Fettgehalt des Öls der Kiefer, die Kamillen, des Teebaumes. Sie wirken auf die Haut günstig ein, nehmen den Reiz ab, normalisieren die Arbeit der Fettdrüsen, behindern Verstopfung Poren.

Das aromatische ätherische Öl der Pampelmuse stellt die Struktur des Haarkernes wieder her, hilft, die Locken von den Frischen aufzusparen. Und Führer unter „den Äthern“ für das fettige Haar ist das Öl der Verbene – das berühmte Aroma Skarlett ÜBER’Hara. Es Wird angenommen, dass sich dieser Geruch mit dem Erfolg vereinigt, deshalb solche Aromatherapie wird helfen nicht nur, das Haar wieder herzustellen, sondern auch, sich auf positiv einzustellen.

Die ätherischen Öle vom Ausfall des Haares

Das Öl Patchouli wird Ihr Haar mit der Lebenskraft ausfüllen, wird die Zwiebeln festigen und aktiviert die Größe der beschädigten Locken. Kommend zu uns aus den östlichen Ländern, verfügt es über das helle würzige Aroma, lässt zu, den Kopfschuppen zu entgehen.

Über den allgemein kräftigenden Effekt verfügen die Öle zitrus-: die Apfelsine, die Mandarine, die Zitrone. Es ist die unersetzlichen Helfer beim Ausfall und trüben der Locken. Und das Mandelöl hat sich im Abgang für dehydriert von den Spitzen des Haares und hinter der Haut des Kopfes ausgezeichnet bewährt: dank einzigartig befeuchtend und regenerativ den Eigenschaften verhindert es den Ausfall und stimuliert das Wachstum des neuen Haares.

Die Masken mit der Ergänzung des ätherischen Öles Zimt aktivieren den Blutkreislauf in der Haut des Kopfes, tragen zu einer intensiven Ernährung der Wurzeln bei, halten den Ausfall an, beschleunigen die Größe der Locken.

Die poredenije Haarschöpfe kann nicht nur dem Ausfall, sondern auch der Brüchigkeit des Haares herbeigerufen sein. Die besten Öle gegen diese Plage – das Öl der Zypresse, des rosa Baumes und der Zeder. Diese „Wundertäter“ sind fähig, ermüdet und durchgebrannt von der Sonne und den Farben den Haarschopf zu retten, ihr den natürlichen Glanz zu geben.

Wie die Öle für das Haar zu benutzen?

Vitaminreich und den Mikroelementen verwenden die natürlichen Öle im Bestande von den nahrhaften Masken, sowie als Sonnenschutzmittel.

Das häusliche Öl für das Haar bereiten aus der Mischung grundlegend und funk- (vor zweite braucht man, entsprechend Ihrem Typ des Haares auszuwählen). Die Mischung wärmen auf und tragen auf das Haar nach der ganzen Länge, einschließlich die Wurzeln auf. Oben ziehen das Polyäthylenkäppchen und wickeln aufgewärmt auf Batterie vom Handtuch an. Es ist eine Art „Sauna“ für das Haar: unter der Einwirkung der Wärme der Schuppe des Haares öffnen sich, und die nützlichen Stoffe maximal dringen nach innen tief durch.

Die Alternative der häuslichen Öle für das Haar – das Mittel ALERANA®

Die Volksmittel für die Wiederherstellung beschädigte und geschwächte Haar, des unumstösslichen, sind wirksam und wirksam. Jedoch gelingt es bei weitem allen Frauen, die Zeit auf die vollwertigen häuslichen spa-Prozeduren zu wählen. Deshalb kommt die professionelle Kosmetik ALERANA® zu Hilfe. Die Molke für den Haarwuchs ALERANA ® ist aufgrund der natürlichen Komponenten für die Gesundung und die Stimulierung des Haarwuchses vorbestimmt.

Die einzigartige Formel, die von den Experten der pharmakologischen Gesellschaft entwickelt ist, lässt gleichzeitig zu, auf die Zwiebel und den Kern des Haares einzuwirken, die Struktur wieder herstellend und den Metabolismus in den Haarfollikeln aktivierend.